„Sterne des Sports“: FV Berghausen 1920/46 für soziales Engagement geehrt

Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz übergibt „Stern des Sports in Bronze“ für das nachbarschaftliche Hilfsangebot des Römerberger Sportvereins

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) veranstalten seit dem Jahr 2004 den Wettbewerb „Sterne des Sports“ und würdigen damit das soziale Engagement von Sportvereinen. Zu den Preisträgern des Jahres 2021 gehört der FV Berghausen 1920/46, der für sein Angebot FVB.HILFT mit dem „Stern des Sports in Bronze“ ausgezeichnet wurde. Am vergangenen Donnerstag hat die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz den Preis nun offiziell an den Initiator des Projektes und den ersten Vorsitzenden des Vereins übergeben.

Der FV Berghausen gründete im März 2020 im Zuge der Corona-Pandemie die Abteilung FVB.HILFT. Seither unterstützen etwa 100 der 630 Vereinsmitglieder Menschen aus Berghausen und den Nachbargemeinden in verschiedensten Bereichen wie beispielsweise rund um das Thema Kurzarbeitergeld, bei Besorgungen, Fahrten zum Impfzentrum oder der Kinderbetreuung. „Unsere Helferinnen und Helfer sind aus allen Schichten der Gesellschaft, vom Schüler bis zum Rentner, vom Handwerker über den Rechtsanwalt bis zum Firmeninhaber“, erklärt Andreas Ruhnke, ehemaliger Fußballspieler des FV Berghausen 1920/46 und Initiator des Angebotes. „Sie sind über verschiedene WhatsApp-Gruppen miteinander vernetzt. Erhalten wir eine Anfrage, wird sie in den Gruppen geteilt. So findet sich schnell der passende Helfer für ein bestimmtes Anliegen.“ Das Angebot des FV Berghausen ist kostenlos und kann von allen Menschen in und um Berghausen in Anspruch genommen werden, unabhängig davon, ob sie Mitglieder des Vereins sind oder nicht.

Pandemiebedingt fand die offizielle Übergabe des „Sterns des Sports in Bronze“ für 2021 erst am vergangenen Donnerstag unter coronakonformen Bedingungen vor der Villa Körbling in der Speyerer Bahnhofstraße statt. Den „Stern des Sports in Bronze“ dotiert die Bank mit einem Preisgeld von 1.000 Euro. „Es freut uns, dass unser Angebot FVB.HILFT von den Menschen in unserem direkten Umfeld so gut angenommen wird“, betont Andreas Zimpelmann, 1. Vorsitzender des FV Berghausen. „Wir werden unser Engagement deswegen unabhängig von Corona fortsetzen. Das Preisgeld möchten wir für die bereits begonnenen Renovierungsarbeiten im Vereinsheim einsetzen.“

Simon Lais (Firmenkundenberater bei der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz), Andreas Ruhnke (Initiator des Projektes FVB.HILFT), Andreas Zimpelmann (1. Vorsitzender des FV Berghausen), Daniel Lutz, (Firmenkundenberater bei der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz), v. l. n. r. bei der Übergabe des „Sterns des Sports in Bronze 2021“ an den FV Berghausen 1920/46 vor der Villa Körbling in Speyer.