Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG unterstützt „charitycap“-Aktion der Speyerer Brotpuristen

Spendenübergabe an Gründer Sebastian Däuwel zugunsten der Deutschen Krebshilfe

Eine Kappe im Kampf gegen den Krebs: In den vergangenen Wochen hat die „charitycap“-Aktion der Speyerer Brotpuristen eine hohe Aufmerksamkeit in den regionalen Medien und den sozialen Netzwerken erfahren. Viele Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen der Region zeigten sich solidarisch und auch die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz unterstützt die Aktion des Speyerer Start-ups. Philip Wagner, Simon Lais und Steffen Kühn übergaben hierzu am gestrigen Montag in der Speyerer Hauptstelle der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz eine Spende in Höhe von 500 Euro an Unternehmensgründer Sebastian Däuwel zugunsten der Deutschen Krebshilfe.

Sebastian Däuwel hatte im Juli 2019 die Diagnose Lymphknotenkrebs erhalten. Als er kurze Zeit darauf die Chemotherapie begann, ließen die bekannten Nebenwirkungen nicht lange auf sich warten – und Sebastian Däuwel zeigte sich fortan häufiger in den sozialen Netzwerken mit einer Basecap mit Brotpuristen-Logo. Als sich die Anfragen häuften, ob man diese Cap auch kaufen kann, war die Idee einer „charitycap“ geboren. Je verkaufter Basecap gehen nun zehn Euro des Verkaufserlöses an die Deutsche Krebshilfe. Die Stiftung Deutsche Krebshilfe ist eine gemeinnützige Organisation, die sich die Bekämpfung des Krebs zur Aufgabe gemacht hat. Die selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts klärt die Bevölkerung über Früherkennungsmaßnahmen auf, unterstützt Kliniken sowie andere Einrichtungen zur Krebsbekämpfung und bietet an Krebs erkrankten Personen Beratung und Hilfe an. Die Stiftung finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

v. l. n. r.: Philip Wagner, Simon Lais, Sebastian Däuwel, Steffen Kühn