Neue Filiale eröffnet

in Hettenleidelheim - Wattenheim

Nachdem es pandemiebedingt leider kein großes Fest für dieses großartige Projekt geben konnte, wurde im sehr kleinen Rahmen die neue Filiale in Hettenleidelheim-Wattenheim am Donnerstag, 29. April offiziell eröffnet.

Über viele Jahrzehnte hinweg war die Filiale in der Hauptstraße von Hettenleidelheim angesiedelt, ursprünglich als Raiffeisenbank Hettenleidelheim, die dann zunächst mit Bockenheim, dann mit der Volksbank Grünstadt fusioniert hatte. Später schlossen sich die Volksbanken Grünstadt und Lambsheim zusammen, die seit dem Jahr 2019 mit dem Speyerer Institut zur Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz verschmolzen sind.

„In Zeiten, in denen Banken immer größere Einheiten bilden, ist es eigentlich ungewöhnlich, dass eine neue Zweigstelle eröffnet wird“, sagte Vorstandsmitglied Mathias Geisert. 2014 hatte es die ersten Gespräche gegeben, als deutlich wurde, dass der Projektentwickler SFB aus Worms für die Rewe-Gruppe einen neuen Markt in Hettenleidelheim bauen wird. „Wir haben uns bewusst entschieden, hier zu bauen, genau auf der Grenze zwischen Wattenheim und Hettenleidelheim, wo die Volksbank traditionell einen großen Marktanteil hat“, erklärte Geisert. Die neue Zweigstelle soll aber auch Anlaufstelle und Beratungspunkt für die übrigen Bewohner aus dem Umfeld werden – vor allem aus Carlsberg und aus Altleiningen.

Gegenüber der Presse erteilte Geisert die Auskunft, dass rund 175.000 Euro von der VVR Bank in die Ausstattung gesteckt worden seien. Zunächst bestehe ein Mietvertrag für den Zeitraum von 12 Jahren, der allerdings jederzeit verlängert werden könne. In drei neuen Büros werden künftig Cäcilia Hartl als Finanzberaterin und Nachfolgerin von Harald Wick, Michael Decker als Wertpapierberater sowie Michael Häßel und Sven Heene als Seniorberater für Finanzierungen agieren. Alina Dicks wird sich als Privatkundenberaterin um die Belange der Kunden kümmern.

Der Service der Zweigstelle bleibt weiterhin in den Händen von Urgestein Birgit Seifert, die bereits seit 6. Februar 1984 die erste Anlaufstelle und Ansprechpartnerin für alle Kunden in Hettenleidelheim ist. Um Firmenkunden wird sich Christoph Hack kümmern, Geschäftskunden betreut Luca Waldenberger. Insgesamt sollen rund 3000 Kunden von Hettenleidelheim aus künftig in allen Belangen beraten werden. Sie haben 50 Millionen Euro bei der Volksbank eingelegt und 30 Millionen Euro als Kredite empfangen.

An seinem vorletzten Arbeitstag vor dem Ruhestand war am Eröffnungstag auch Harald Wick vor Ort, der als Gesicht der VVR Bank in Hettenleidelheim wie kaum ein anderer viele Jahre lang die persönlichen Kontakte zwischen Bank und Kontoinhabern gepflegt hatte. In der neuen Filiale sind neben den Beratungsbüros und der Service-Anlaufstelle ein Geldautomat für Ein- und Auszahlungen sowie ein Kontoauszugsdrucker und ein Service-Terminal vorhanden.

von links: Rudolf Müller (Vorstandssprecher der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz), Carsten Brauer (Ortsbürgermeister Wattenheim), Raimund Hoffmann (Beigeordneter Hettenleidelheim), Ronni Mayer (Regionalmarktleiter der VVR Bank Bereich Grünstadt) und Mathias Geisert (Vorstandsmitglied der VVR Bank).