Stiftung der ehemaligen RV Bank Frankenthal unterstützt Kulturvereine aus der Region

Der Kulturbetrieb ist von der Corona-Pandemie mit am stärksten betroffen. Um die Vielfalt des kulturellen Lebens in der Region zu erhalten, unterstützt die Stiftung der ehemaligen RV Bank Frankenthal, die heute ein Teil der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz ist, drei Kulturvereine aus Frankenthal, Grünstadt und Weisenheim am Sand mit insgesamt 6.000 Euro.

Jeweils 2.000 Euro gehen dabei an den Förderverein des Kulturzentrums Gleis4 Frankenthal e. V., den Kulturverein für Grünstadt und Umgebung e. V. und den Verein für Musik und Kultur Weisenheim am Sand e. V.

Das Geld stammt aus Erträgen der Stiftung der ehemaligen RV Bank Frankenthal, mit denen jedes Jahr andere gemeinnützige Organisationen aus der Region unterstützt werden. „Kulturvereine bereichern mit ihrem vielseitigen Angebot, mit ihren Konzerten, Theateraufführungen und Kunstausstellungen das Leben in der Region - ohne sie fehlt uns allen etwas“, so Mathias Geisert, Vorstandsmitglied der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz und der Stiftung der ehemaligen RV Bank Frankenthal eG. „Es ist uns deswegen ein besonderes Anliegen, mit den diesjährigen Spenden unserer Stiftung die Kulturlandschaft in der gegenwärtigen Krise zu unterstützen und so einen Beitrag dazu zu leisten, dass es auch nach Corona noch ein vielfältiges kulturelles Angebot in unserer Region gibt.“

In diesem Jahr konnten die Spenden aufgrund der gegenwärtigen Pandemiebestimmungen nicht persönlich übergeben werden. Die Vereine wurden schriftlich über die Zuwendungen informiert.