Pfälzer Wald

Projekt des Landesforsten Rheinland-Pfalz

Durch Umweltbildung den Wald erleben und dadurch neue Klimawälder aufbauen

Die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG unterstützt dieses Projekt mit bis zu 25.000 Euro aus genossenschaftlichen Gewinnsparmitteln.

Aufbau klimaresistenter Wälder durch waldpädagogische Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen

Seit dem Jahr 2011 führt die Rucksackschule von Landesforsten Rheinland-Pfalz mit regionalen
Forstämtern und geschulten Waldpädagogen Pflanzaktionen mit Schülern und Kita-Gruppen durch, um den aktiven Walderhalt und Klimaschutz zu vermitteln. Dabei unterstützen sie Kommunen durch die Mithilfe beim pflanzen neuer Bäume in Pfälzer Wäldern und erhalten dafür einen Obolus für ihre geleistete Arbeit. Dieses erarbeitete Geld wiederum spenden die Kinder und Schulklassen nach Kimiriki (Peru) im Amazonasgebiet an die Bauern der Partnergemeinde zur Aufforstung des Regenwaldes.

Ziel des Projekts:

  • Kinder und Jugendliche erleben durch geschulte Waldpädagoginnen und Waldpädagogen handlungsaktiv und mit viel Freude den Lebensraum Wald kennen - mit all seinen Funktionen aber auch unter Anbetracht seiner Gefährdung durch den Klimawandel.
  • Durch die aktive Beteiligung beim Pflanzen wächst die Bindung zu den Wäldern vor Ort.
  • Es wird eine Plattform geboten, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen - regional und global.
  • Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, mit den Partner im Amazonasgebiet in Kontakt zu treten und können sich über die Ergebnisse ihres Engagements informieren.  

Fotos: stock.adobe.com